ERP Software ERP Software

Der Größte unabhängige ERP-Software Vergleich

Ich suche eine Softwarelösung für...

  • kostenloses Online-Matching mit über 100 Kriterien
  • über 800 ERP-Software Lösungen
  • gratis PDF-Report mit allen wichtigen Anbieter-Infos

So finden sie die richtige Software...


Warenwirtschaftssoftware

Das Informationszeitalter hat bekanntlich auch in den Betrieben ihren Platz gefunden. Die Warenwirtschaftssoftware verwaltet nicht nur die Warenmengen, sondern gibt verlässliche Informationen über den Zugang und Abgang von einzelnen Produkten in der Warenwirtschaft. Damit ist der Warenbestand auch wertmäßig zuverlässig dauernd bekannt. Ferner können durch weitere Schnittstellen Provisionsabrechnungen, Finanzbuchhaltung, interaktive Katologe und das Controlling gefüttert werden. Weitere Möglichkeiten für Zeiterfassung oder die Filialverwaltung sind in der Regel enthalten.

Welche Warenwirtschaftssoftware soll man wählen?

Ob ein integriertes, ein geschlossenes oder ein offenes Warenwirtschaftssystem gepflegt wird ist eine betriebliche Entscheidung welche Programmteile ein Warenwirtschaftssystem enthalten soll. Sprechen wir von einem integrierten System, wenn ein geschlossenes Warenwirtschaftssystem durch Schnittstellen zu Lieferanten, Banken oder einem Marktforschungsinstitut ergänzt ist. Geschlossene Warenwirtschaftssoftware bietet neben dem Warenein- und -ausgangsmodul, ein Dispositions- und Bestellwesenmodul. Natürlich wird auch das Management mit verschiedenen Auswertungsmöglichkeiten und einem Marketingmodul unterstützt. Die nachrangigen Auswertungen dieses Modul können natürlich auch hilfreich von Markt- oder Abteilungsleitungen eingesetzt werden.

Warenwirtschaftssoftware

Harald Reiss / pixelio.de

Warenwirtschaftssoftware und andere Business-Programme

Warenwirtschaftssoftware beeinflussen betriebliche Abläufe in weiten Teilen des Kerngeschäftes, allerdings verlangt diese keine vollständige Umstellung der Unternehmensabläufe wie dieses bei anderen Softwarepaketen häufig notwendig ist. Somit ist die Flexibilität im Umgang mit der Software zu jeder Zeit im Unternehmen zu Hause. Trotzdem können Entscheidungen nicht nur von entfernten Konzernleitungen, sondern auch direkt im Hause fundiert getroffen werden. Probleme bei der Regalpflege und andere Maßnahmen der Produktpräsentation werden schnell, zeitnah und genau am Warenausgang ablesbar. So tragen Warenwirtschaftssysteme heute zu einer Ertragsstärkung des Handelsunternehmens bei. Selbstverständlich wird so die Warenpalette transparent dargestellt und kann auf die saisonalen oder längerfristigen Kundenwünsche schnell reagiert werden.