ERP Software ERP Software

Der Größte unabhängige ERP-Software Vergleich

Ich suche eine Softwarelösung für...

  • kostenloses Online-Matching mit über 100 Kriterien
  • über 800 ERP-Software Lösungen
  • gratis PDF-Report mit allen wichtigen Anbieter-Infos

So finden sie die richtige Software...


Personalwirtschaft

In der modernen Wirtschaft sind legen Unternehmen immer mehr Wert auf eine gute und vor allem durch nachhaltigen Erfolg geprägte Personalwirtschaft. Das Qualitätsmanagement, das unter andern zur Verbesserung der Leistung der Angestellten dient, und das so genannte Corporate Governance, welches zur Überwachung und Führung des Unternehmens anspricht, sind die Instrument die zum Ziel einer gut organisierten, effektiven und zufriedenen Belegschaft führen. Die Personalwirtschaft, wie man sie heute kennt, wird ständig neu ausgebaut, da man versucht sie so individuell und flexibel wie möglich zu gestalten, um sie damit auch den Bedürfnissen des Einzelnen anzupassen. Daher wird sie immer komplexer, diversifizierter und somit geht sehr in die Tiefe des Wesens ein. Eingeteilt wird die Personalwirtschaft in zwei Hauptfunktionen, nämlich die Personalverwaltung und Personalführung, wobei die Unternehmensführung gerade bei letzterem ständig neues Know-how von Experten ersucht.

Personalverwaltung und Personalwirtschaft

Die Personalverwaltung beruht größtenteils auf altbewährte Methoden, die auch heutzutage Anwendung finden. So umfasst dieser Bereich die Beschaffung bzw. die Auswahl der Mitarbeiter. Hierzu sei gesagt, dass in der Vergangenheit immer mehr so genannte Soft Skills so z.B. seine Teamfähigkeit von den Bewerbern verlangt werden. Ansonsten zählen zu der Personalverwaltung der Einsatz der Mitarbeiter, die Überprüfung ihrer Wirtschaftlichkeit, ihre Organisation und Koordination, Betreuung und natürlich auch die Bearbeitung ihrer Löhne- und Gehälter.

Personalwirtschaft

Marko Greitschus / pixelio.de

Die Personalführung ist davon zu trennen, da diese Unterkategorie der Personalwirtschaft weitaus theoretischer und strategischer ist. So werden Anhand der Daten vom statistischen Bundesamt analysiert und ausgewertet, um entsprechend der wirtschaftlichen auch natürlich auch demographischen Lage agieren zu können. So muss möglichst genau vorausgesehen werden, ob überhaupt Personal gebraucht wird bevor man zur Beschaffung fortschreitet. Ein wesentlicher Punkt ist auch Entwicklung der Mitarbeiter, welche durch Umschlungen, Coaching, Weiterbildung etc. die nötige Flexibilität und Sicherheit bzgl. ihrer Leistung und somit ihrer Stelle gegeben wird. Zuletzt bekommt dem Betriebsrat eine wichtige Rolle zugemessen, da er schließlich die Meinung der Angestellten vertritt. Beim Personalmanagement soll die Zusammenarbeit mit der Unternehmensführung sichergestellt werden, so dass diese entsprechend der Wünsche des Personals reagieren kann.