ERP Software ERP Software

Der Größte unabhängige ERP-Software Vergleich

Ich suche eine Softwarelösung für...

  • kostenloses Online-Matching mit über 100 Kriterien
  • über 800 ERP-Software Lösungen
  • gratis PDF-Report mit allen wichtigen Anbieter-Infos

So finden sie die richtige Software...


ERP Software für die Finanzdienstleistungsbranche

Die Abkürzung „ERP“ stammt aus dem Englischen und steht für „Enterprise Resource Planning“, was im deutschsprachigen Raum als Einsatz beziehungsweise Verwendung der Ressourcen innerhalb eines Betriebes bezeichnet werden kann. Geschäftsprozesse sollen mit Hilfe von ERP Systemen optimiert und leistungsfähiger gemacht werden. Die Auswahl der ERP Software ist davon abhängig, wie viel Kapital ein Unternehmen für die Installation von Hardware und Software sowie für die entsprechenden Nutzungsrechte zur Umsetzung einer passenden ERP Lösung zur Verfügung hat. Außerdem muss oftmals eine komplette ERP Einführung durchgeführt und das System zu Testzwecken über einen längeren Zeitraum beobachtet werden. Typische Funktionsbereiche von ERP Programmen sind die Organisation und Analyse von beispielsweise der Produktion, dem Rechnungswesen, der Personalverwaltung, der Forschung und Entwicklung, der Stammdaten, der Materialwirtschaft sowie des Verkaufs und Marketings. Da heutzutage in jedem Wirtschaftszweig unterschiedliche Anforderungen gegeben sind, werden von ERP Systemen für Unternehmen maßgeschneiderte Branchenlösungen gefordert, was gerade in der Finanzdienstleistungsbranche entscheidend ist. Hier sind ein zuverlässiges Management der Datenbanken sowie spezielle Sicherheitsvorkehrungen notwendig, da die sensiblen Daten aus der Finanzdienstleistungsbranche unter keinen Umständen durch unautorisierte Zugriffe verwendet oder verloren gehen dürfen.

Lösungen der ERP Software für die Finanzdienstleistungsbranche

Es stehen international sowohl kommerzielle als auch freie Softwarelösungen von verschiedenen ERP Anbietern zur Verfügung. Diese sind oftmals nicht vollständig beziehungsweise nur mit Einschränkungen in die Infrastruktur der Institution integrierbar, eignen sich jedoch sehr gut für Neueinsteiger. Dadurch, dass viele dieser Angebote frei zugänglich sind, sind ständige Optimierungen möglich und bieten eine breite Nutzergruppe. Bei kommerziellen ERP Lösungen sollte stets darauf geachtet werden, dass die komplexe Software auch durch das Betriebspersonal bedient werden muss und dementsprechend Weiterbildungen erforderlich sind.