ERP Software ERP Software

Der Größte unabhängige ERP-Software Vergleich

Ich suche eine Softwarelösung für...

  • kostenloses Online-Matching mit über 100 Kriterien
  • über 800 ERP-Software Lösungen
  • gratis PDF-Report mit allen wichtigen Anbieter-Infos

So finden sie die richtige Software...


ERP Software für die Chemiebranche

Enterprise Resource Planning (kurz: ERP) ist ein Begriff, der in der Regel in Verbindung mit ERP-Software oder mit einem ERP-System verwendet wird. Das ERP verwaltet alle Daten und Funktionen eines Unternehmens aus einem gemeinsamen Datenspeicher.. Ein ERP-System besteht üblicherweise aus modularen Hard- und Software-Einheiten sowie Funktionen, die auf ein lokales Netzwerk abgestimmt sind. Durch diesen Aufbau ist es einem Unternehmen möglich, unter Beibehaltung der Datenintegrität eine gemeinsame Datenbank hinzuzufügen, die zentralisiert oder verteilt organisiert sein kann. ERP-Systeme organisieren in der Regel Vertrieb, Logistik, Produktion, Inventur, Versand, Fakturierung und Buchhaltung für ein Unternehmen. ERP-Software kann bei der Kontrolle vieler Geschäftsbereichen sehr nützlich sein, beispielsweise Verkauf, Vertrieb, Fakturierung, Produktion sowie Qualitätsmanagement. Doch gerade in der Chemiebranche ist die Verwaltung von Lagerbeständen und die Organisation von Lieferungen besonders wichtig.

Entwicklung der ERP Software für die Chemiebranche

ERP-Systeme hatten einen besonders großen Anstieg der Verkäufe in den 1990er Jahren, da die Unternehmen verschiedenster Branchen – so auch die Chemiebranche – mit organisatorischen Problemen konfrontiert waren. Viele Unternehmen nutzten die Gelegenheit, um ihre veralteten Systeme durch moderne ERP-Programme zu ersetzen. Dieses rasche Wachstum des Umsatzes wurde von einem Einbruch im Jahr 1999 beendet. Verschiedenste ERP-Anbieter haben unterschiedliche Arten von Prozessen entwickelt, die jedoch alle einer Norm unterliegen und modular aufgebaut sind. Das Konfigurieren eines ERP-Systems ist weitgehend eine Frage der Abwägung des Arbeitsaufwandes und des Investments. Viele Institituonen verfügen oftmals nicht über ausreichende interne Fähigkeiten zur Umsetzung eines ERP-Projekts beziehungsweise zur Implementation einer ERP-Software. Dies führt nicht selten zu höheren Ansprüchen an Beratungsleistungen für die ERP-Einführung.