ERP Software ERP Software

Der Größte unabhängige ERP-Software Vergleich

Ich suche eine Softwarelösung für...

  • kostenloses Online-Matching mit über 100 Kriterien
  • über 800 ERP-Software Lösungen
  • gratis PDF-Report mit allen wichtigen Anbieter-Infos

So finden sie die richtige Software...


ERP Consulting

Berater bzw. Beraterinnen, die im Bereich ERP-Consulting arbeiten, sind für einen effizienten Einsatz der Ressourcen in einem Unternehmen im Bereich des Betriebsablaufs verantwortlich. Bei den Ressourcen, über die ein Unternehmen verfügt, handelt es sich das Kapital, die Betriebsmittel und den Personalbestand. Ein ERP-Consultant führt als Erstes eine Analyse der bestehenden Geschäftsprozesse durch. Im Anschluss werden beim ERP-Consulting diese Geschäftsprozesse entsprechend der ERP-Software neu strukturiert, so dass diese neugewonnen Systeme dann im Unternehmen eingeführt werden können.[ad#intext] Ein ERP-Berater ist in Software- sowie IT-Unternehmen tätig. Er kann aber auch direkt für Unternehmensberatungen tätig sein.

Einsatzbereich von ERP Consulting

ERP ist die Abkürzung für „Enterprise Resource Planning“ (übersetzt: Planung des Einsatzes bzw. der Verwendung von Unternehmensressourcen). ERP-Consulting umfasst sozusagen die Aufgabe eines Unternehmens, die in ihm vorhandenen Ressourcen, so effizient wie möglich für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und damit letztendlich das Optimum in der Steuerung der Geschäftsprozesse zu erreichen.

ERP Consulting

Claudia Hautumm / pixelio.de

Beim ERP-Consulting arbeitet man mit dem ERP-System, einer komplexen Anwendungssoftware, die die Ressourcenplanung in einem Unternehmen unterstützen soll. Die ERP-systeme unterscheiden sich in ihrer fachlichen Ausrichtung, in der Anzahl benötigter Benutzer oder Unternehmensstandorte, dem Funktionsangebot und den Technologien, die eingesetzt werden können – wie beispielsweise Datenbanken, unterstützende Betriebssysteme usw. ERP-Systeme sollen möglichst alle Geschäftsprozesse abbilden, daher sind die gängigen Funktionsbereiche einer ERP-Software: Materialwirtschaft (Beschaffung, Disposition usw.), Produktion, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Personalwirtschaft, Controlling, Forschung und Entwicklung, Verkauf und Marketing sowie Stammdatenverwaltung. Insgesamt determiniert die Größe einer Firma in den meisten Fällen die Anforderungen an die ERP-Software sowie die Bereitschaft zur Investition in Hardware, Lizenzen und Implementierung.